Rechtliche Situation mit Drohnen

1024 476 Chris
  • 1

Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE hat in diesem Video die rechtliche Situation mit Drohnen beleuchtet und gibt wertvolle Hinweise im Umgang damit.

Wichtiges im Überblick:

  • Private Hobbypiloten brauchen bis zu einem Abfluggewicht von 5KG keine Aufstiegserlaubnis (Gewerbliche hingegen schon)
  • Betrieb immer nur in Sichtweite des Piloten
  • Kein Betrieb innerhalb 1,5KM Radius von Flughäfen
  • Kein Flug über Menschenmengen, Industrieanlagen und Krankenhäusern
  • Fliegen grundsätzlich nur mit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung

Hier geht es zum aufschlussreichen und hilfreichen Artikel der Kanzlei. Dort werden unter anderem Fragen zum Urheberrecht sowie Datenschutz und Persönlichkeitsrecht ausreichend gewürdigt.

Weitere Literatur:

Rechtsfragen im Überblick (Spiegel)

  • Veröffentlicht In:
  • Recht

Hinterlasse eine Antwort